War ja klar… vier Tage Congress und alles durchgewirbelt. Von unserem ursprünglichen Plan für den Abschlusstag ist gar nicht so viel übrig geblieben. Aber ein paar Dinge gibt es noch:

Live auf der Bühne: #31C3-Tag 4 – Dienstag, 30.12.2014

  • 14 Uhr: C3S “cultural comments”
  • 15 Uhr: Die Sondersendung – Interaktiver #31c3-RoundUp (Claudia Krell, Ralf Stockmann, Tim Pritlove)

Den gesamten Plan für alle vier Tage gibt es hier.

Live vom Podcaster-Tisch: #31C3-Tag 4 – Dienstag, 30.12.2014

Den aktuellsten Plan des Podcastertischs gibt es im Sendegate-Thread.

Viel Spaß heute noch – und vielen Dank an alle, die uns vor Ort oder durch schieres Hören unterstützt haben! Es war ein Fest!

Tag 3: Die Winkekatzen-Familie hat Zuwachs bekommen. Und ein très chicer Ultraschall-Aufsteller, eigens produziert mit dem Laser des FAU FabLabs im Hack-Center, ziert nun die Bühne.

Die Live-Streams in Video und Audio findet ihr wieder hier. Vor allem könnt ihr Euch vor Ort live im Garderobenfoyer 1 des CCH anschauen, was hier so passiert. Heute freuen wir uns besonders über mitgebrachte Naturalien in Form von Kaffee, Mate, Kaffe oder Mate. Süßes Backwerk geht aber auch.

Auf der Bühne sind am Mittag Workshops zum Podcasten zu Gange, später gibt es bis in die Nacht hinein so die ein oder andere bescheidene Live-Sendung.

Live auf der Bühne: #31C3-Tag 3 – Montag, 29.12.2014

Den gesamten Plan für alle vier Tage gibt es hier.

Live vom Podcaster-Tisch: #31C3-Tag 3 – Montag, 29.12.2014

14 Uhr: Was wichtig ist (Sebastian Fiebrig/ @saumselig und Aljoscha)
15 Uhr: Kulturpessimisten (@vanilla_chief @BigMcIntosh91 @jangiessmann)
17 Uhr: Ohren Nahrung 08 – “Feminismus” mit @dieKadda
20 Uhr: @jangiessmann und @AndiH quatschen ne Runde
21 Uhr: ZwangsCHast (@nerdinand und @nethad)

Den aktuellsten Plan des Podcastertischs gibt es im Sendegate-Thread.

Ein erster Congresstag liegt hinter uns und hat auch schon ein paar Spuren hinterlassen. Wir machen aber fröhlich weiter, treten ab und zu gegen die Technik oder lösen Probleme durch schiere analoge Körperbetätigung.

Die Live-Streams in Video und Audio findet ihr wieder hier. Oder kommt im Garderobenfoyer 1 des CCH vorbei – bringt gerne Mate oder Schoki mit.

Auf der Bühne gibt es wieder ein straffes Programm mit Workshops zum Podcasten, Live-Sendungen und Community-Treffen.

Live auf der Bühne: #31C3-Tag 2 – Sonntag, 28.12.2014

  • 13 Uhr: Podcasten unter Linux? Podcasten unter Linux! (Johannes Mueller)
  • 15 Uhr: Podlove Publisher (Tim Pritlove)
  • 17 Uhr: Staatsbürgerkunde (Martin Fischer mit Gästen Martin Haase & Constanze Kurz )
  • 19 Uhr: Logbuch Netzpolitik (Linus Neumann, Tim Pritlove; Gäste: Thomas Lohninger, Andre Meister)
  • 20.30 Uhr: Die Sondersendung: Assemblies! (Ralf Stockmann, Claudia Krell)
  • 22 Uhr: Die Sendegate-Technikschau: Mitbringen, zeigen, ausprobieren
  • 00 Uhr: Live-Übertragung der Fnord News Show

Den gesamten Plan für alle vier Tage gibt es hier.

Live vom Podcaster-Tisch: #31C3-Tag 2 – Sonntag, 28.12.2014

Den aktuellsten Plan des Podcastertischs gibt es im Sendegate-Thread.

Alles für das Podcasten! Ganz in diesem Sinne steht Das Sendezentrum – und funktioniert nach zwei Tagen Aufbau, unzähligen helfenden Händen, vielen Metern Kabel und etwaigen investierten Euro für schnell noch zu beschaffendes Equipment sogar weitestgehend. Damit gehen heute auch die Live-Streams in Video und Audio an den Start. Oder… ihr besucht uns einfach vor Ort direkt im berühmt berüchtigten Garderobenfoyer 1 des CCH.

Auf der Bühne gibt es zum ersten 31C3-Tag ein buntes Programm aus Workshops zum Podcasten, Live-Sendungen und Community-Treffen.

Live auf der Bühne: #31C3-Tag 1 – Samstag, 27.12.2014

  • 14 Uhr: Der Einstieg ins Podcasten (Daniel Meßner)
  • 16 Uhr: Ultraschall-Basiswissen (Ralf Stockmann)
  • 18 Uhr: Troja Alert (Stefan Thesing)
  • 20 Uhr: Freakshow! Spezial!
  • 22 Uhr: Das Sendegate-Gathering: Treffen, Kennenlernen, …

Den gesamten Plan für alle vier Tage gibt es hier.

Live vom Podcaster-Tisch: #31C3-Tag 1 – Samstag, 27.12.2014

Den aktuellsten Plan des Podcastertischs gibt es im Sendegate-Thread.

Und nachts so?

Na, so:

Winkekatzen

Der Weihnachts-Countdown läuft… viel wichtiger aber: damit steht auch der 31C3 quasi direkt vor der Tür. Das Sendezentrum – zumindest der Hardware-Teil – ist schon in Hamburg angekommen.

Sendezentrum

Die Wetware folgt am 26.12. – und dann geht es auch gleich los. Aufbauen, Kabel legen, Stimmen ölen, Panzertape komischen Verwendungen zuführen, Funkverbindungen ausrichten, mit Sugru spielen, … Im Sendezentrum sind dann wieder alle herzlich Willkommen, die sich in irgendeiner Form mit Podcasten beschäftigen und Gleichgesinnte suchen. Der Podcastertisch und die Podcast-Bühne stehen für Produktionen parat. Wie, wo, was steht hier und im Sendegate. In den entsprechenden Sendegate-Threads sind auch Anmeldungen möglich. Beim Podcasttisch ergeben diese direkt den Sendeplan; bei der Bühne laufen die Vorschläge zunächst durch das Programmkommittee und wir erstellen noch (rechtzeitig!) den Sendeplan.

Gesucht werden auch wieder Helfer, die sich ein wenig um die Audiotechnik am Podcasttisch kümmern, Aufnahmen auf der Bühne betreuen oder als Kamerakind die Videoaufnahme betreuen. Wir freuen uns über jeden, der Das Sendezentrum vom 27. bis zum 30.12. ein wenig unterstützt. Wer schon am 26. beim Aufbau mit anpacken oder am 30. beim Verpacken helfen kann, ist ebenso gern gesehen. Auch dafür bitte einen Blick ins Sendegate werfen.

Das Sendegate ist online. Ja… wie, jetzt? Als #sendegate kursierte es schon seit der #rp14 – als Gerücht, als Idee, als Hoax. Und als manche ziemlich nervendes unerklärliches Etwas.

Das war natürlich – NA-TÜR-LICH! – alles nur die langsame, kontinuierliche Vorbereitung zum fulminanten Start: Denn das Sendegate hat sich nun als Podcasting-Community materialisiert.

Sendegate ScreenshotIn diesem schönen Discourse-Board (Dont’ call it Forum!) dürfen sich sowohl Sendende als auch Hörende aufgehoben fühlen. Wer Podcasts produziert, stößt hier auf Lösungen zu seinen Problemen, bekommt Hilfestellung und findet Antworten auf Fragen, die er vielleicht nie hatte. Wer Podcasts hört, ist mit Meinungen, Feedbacks, Anregungen, etc. höchst gern gesehen. Neue Debatten sind stets willkommen. Einige Projekte wie Podlove, Ultraschall, Auphonic und auch die Shownote haben zudem ihre eigenen Bereiche für… alles! Mit knapp 230 Nutzern, 120 Themen und 1.200 Beiträgen in den ersten zehn Tagen macht das Sendegate seinen Job auch erstmal ziemlich gut. Wir sind ziemlich beeindruckt vom angestauten Redebedarf und den sehr interessanten Diskussionen, die sich schon ergeben haben.

Aber: Kommt und schaut selbst. Schreitet durchs Sendegate.

Wir freuen uns auf Euch!

Die re:publica 2014 ist vorbei und damit auch der dritte Durchlauf unseres Sendezentrum-Projekts. Einen ausführlicheren Rückblick auf die Ereignisse werden wir später noch bieten. Jetzt sind wir erst mal mit noch mit Energierückgewinnung beschäftigt.

Wir haben jetzt alle vier Sondersendungen als Audio-Podcast veröffentlicht. Da es dieses Mal auch eine Videoaufzeichnung gab, werden wir diese auch noch nachreichen – wie auch die anderen Podcasts die während der re:publica 14 im Sendezentrum aufgezeichnet wurden.

Es ist schon der zweite Tag der re:publica 14 und das Sendezentrum bietet bereits seit Anfang an Podcastern eine Bühne. Das Angebot wird rege angenommen und es werden laufend Sendungen produziert. Ihr könnt dabei mit sein.

Für alle, die nicht vor Ort sein können, haben wir einen Audio- und einen Videostream eingerichtet:

Wenn ihr aber vor Ort seid, besucht uns direkt im Sendezentrum. Das ist auf der re:publica als “Stage T” ausgeschildert. Der Eingang – das Sendegate – befindet sich unter der Brücke, ein zweiter Eingang von der anderen Seite um die Ecke:

Wir freuen uns auf Euch.

Es ist Mal wieder soweit! Die re:publica 2014 öffnet am 6. Mai ihre Tore. Und damit lebt auch das Sendezentrum wieder auf. Wir freuen uns darauf, Euch im Podcast-Loft begrüßen zu dürfen, das uns die re:publica-Macher zur Verfügung stellen. Gleich im Eingangsbereich des Geländes sind wir in diesem Jahr angesiedelt – Podcasts rücken damit weiter in das Geschehen und wir sind gespannt auf die Resonanz. Etwa 60 Personen werden wir bei den Aufnahmen ein schönes Podcast-Live-Erlebnis bieten. Wir hoffen auf das vielfache an Menschen, die uns im kleinen Podcasthafen besuchen kommen.

Die Sondersendung

Im Loft werden während der Konferenz an jedem der Veranstaltungstage von 18 bis 20 Uhr Sondersendungen entstehen. Wir liefern damit in bewährter Manier Zusammenfassungen und thematische Vertiefungen des Konferenz-Geschehens. Anregungen sind wie immer gerne gesehen. Social mediat uns, mailt uns, lasst Kommentare da.

Das Podcast-Loft

Podcasts aufnehmen

Was wir außerdem bieten: Eine Menge Podcast-Möglichkeiten. Wenn wir nicht gerade selbst senden – also den Großteil des Tages – kann Das Sendezentrum von anderen Podcastprojekten für Aufnahmen mit dem von uns aufgebauten Equipment genutzt werden. Ihr könnt Euch dafür in die Tabelle zur Belegung des Sendezentrums eintragen. Wir haben einstündige Slots vorgesehen, von denen ihr auch zwei “buchen” könnt. Für Details hier entlang.

WICHTIG: Bitte plant schon jetzt Eure Aufnahme und meldet Euch zeitig an. Im Gegensatz zu #rp13 und #30C3 haben wir den letzten Event-Tag nicht zur freien Verfügung für Podcasting. Es wäre darum sehr fein, wenn schon der erste re:publica-Tag exzessiv genutzt wird.

Die Sondersendung unterstützen

Wir werden wieder viele helfende Hände im Sendezentrum und für Die Sondersendung benötigen. Angefangen bei technischen Unterstützern, die das Mischpult für den ein oder anderen Podcast übernehmen. Über ein paar Leute, die sich um unsere Sendungsgäste kümmern. Bis hin zu thematischer Vorbereitung – schön wäre wieder die ein oder andere Unterstützung bei vorab geplanten Beiträgen. Ihr habt Lust, mitzumachen? Auch hier ist der kürzeste Weg der über ADN, Twitter oder die Kommentare. Mehr hier.

Um die Erfahrungen von #rp13 und #30C3 einfließen zu lassen, werden wir schon vorab während des Podlove Podcast Workshops die Redaktionsorga festlegen. So können wir am 6. Mai mit allen, die dann dazu stoßen und nach einer kleinen Redaktionssitzung direkt durchstarten.

Zum Ausklang haben wir Euch wieder ein kleines Teaser-Video gebaut. Schaut es Euch an. Kommt vorbei. Macht mit. Gestaltet mit uns eine tolle #rp14!

Der 30C3 ist jetzt schon seit ein paar Tagen vorbei, aber wir wollten noch mal die Gelegenheit nutzen, uns bei allen zu bedanken, die mitgeholfen haben, die zweite Ausgabe des Sendezentrums zu einem Erfolg zu machen. Der Zuspruch war reichhaltig, die Sendungen unterhaltsam, das Publikum gut gelaunt und wohlwollend und es ist vor allem nichts wirklich schief gelaufen.

Besonderen Dank an das Shownotes-Team, das fleissig alle Sendungen mit umfangreichen Notizen versorgt hat.

Zum Abschluss haben wir die Website ein wenig umgestellt und vor allem jetzt unter die Domain das-sendezentrum.de umgezogen, um deutlich zu machen, dass wir zwischen dem Vor-Ort-Projekt (dem Sendezentrum) und dem dort produzierten Programm (der Sondersendung) unterscheiden möchten. Daher tauchen die Podcasts jetzt separat vom Blog auf. Sonst bleibt eigentlich alles gleich.

Die nächste Haltestelle wird voraussichtlich die re:publica 14 in Berlin, aber bis dahin ist noch Zeit. Wir halten Euch auf dem Laufenden.