Das Sendegate lebt!

Das Sendegate ist online. Ja… wie, jetzt? Als #sendegate kursierte es schon seit der #rp14 – als Gerücht, als Idee, als Hoax. Und als manche ziemlich nervendes unerklärliches Etwas.

Das war natürlich – NA-TÜR-LICH! – alles nur die langsame, kontinuierliche Vorbereitung zum fulminanten Start: Denn das Sendegate hat sich nun als Podcasting-Community materialisiert.

Sendegate ScreenshotIn diesem schönen Discourse-Board (Dont’ call it Forum!) dürfen sich sowohl Sendende als auch Hörende aufgehoben fühlen. Wer Podcasts produziert, stößt hier auf Lösungen zu seinen Problemen, bekommt Hilfestellung und findet Antworten auf Fragen, die er vielleicht nie hatte. Wer Podcasts hört, ist mit Meinungen, Feedbacks, Anregungen, etc. höchst gern gesehen. Neue Debatten sind stets willkommen. Einige Projekte wie Podlove, Ultraschall, Auphonic und auch die Shownote haben zudem ihre eigenen Bereiche für… alles! Mit knapp 230 Nutzern, 120 Themen und 1.200 Beiträgen in den ersten zehn Tagen macht das Sendegate seinen Job auch erstmal ziemlich gut. Wir sind ziemlich beeindruckt vom angestauten Redebedarf und den sehr interessanten Diskussionen, die sich schon ergeben haben.

Aber: Kommt und schaut selbst. Schreitet durchs Sendegate.

Wir freuen uns auf Euch!

3 Gedanken zu „Das Sendegate lebt!

  1. Hallo,

    diesen Kommentar bitte nur zur Kenntnis nehmen und das “rt” in “(Dort’ call it Forum!)” durch ein “nt” ersetzen.

    Glück auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.