30C3

Vom 27. bis zum 30. Dezember 2013 war Das Sendezentrum auf dem 30. Chaos Communication Congress in Hamburg vertreten – dem 30C3. Und was sollen wir sagen… es war toll.

Die Congress-Orga hatte uns einen großen Bereich zugewiesen. Auf über 150 Quadratmetern war Das Sendezentrum gemeinsam mit der Podlove-Assembly im sogenannten Garderobenfoyer 1 des CCH wunderbar aufgehoben und auch gut sichtbar. Für Aufnahmen standen sowohl ein Podcastertisch für einfaches, unkompliziertes Aufnehmen und die Bühne für die Aufnahme vor Publikum zur Verfügung.

Sendezentrum

Der Blick von der Schaltzentrale in die leeren Stuhlreihen

Im Sendezentrum sind so einige Produktionen entstanden (Übersicht hier), sei es am Podcastertisch in großen und kleinen Rudeln oder auf der Bühne.

Außerdem haben Claudia, Ralf und Tim vier Sondersendungen produziert:

30C3-Sondersendung mit Publikum

Aufnahme der Sondersendung

Danke an dieser Stelle noch einmal an die zahlreichen Unterstützer, die Podcastenden, Shownotenden, Programmierenden, die wunderbaren Gäste, das Team hinter dem 30C3, an Mutti, Vati und Tante Erna.

Shownoter auf dem 30C3

Shownoter in Action

Wir sehen uns beim 31C3!

Ein Gedanke zu „30C3

  1. Hallo Claudia, Ralf & Tim,
    am Day After noch schnell ein kleiner Gruß aus Hamburg verbunden mit einem DICKEN Dankeschön für die Berichterstattung vom Kongress.

    Der Podcast im Interviewformat ist nicht nur in sich spannend und unterhaltsam gewesen; er ist für mich auch eine perfekte Ergänzung zum Kongress. Da ich euch mit euren Sendungen ohnehin den ganzen Tag im Ohr habe, ist die Sondersendung eine prima Einstimmung, lange bevor man sich aufraffen kann, die eigene Höle zu verlassen und sich wieder ins Kongressgetümmel zu stürzen.

    Ihr habt mit eurer Redaktion eine tolle Mischung an spannenden Themen und Persönlichkeiten zusammengestellt. Da habt ihr definitv meinen Nerv getroffen.In den Wochen nach dem Kongress wundere und ärgere ich mich jedes Mal darüber, was ich wieder alles übersehen oder verpasst habe. So hatte ich die Chance, mir das ein oder andere noch anzuschauen, was mir sonst entgangen wäre. Merci!

    Der Besuch bei euch vor Ort war für mich eine willkommene Entschleunigung im Kongressgeschehen. Es ist schon klasse bei euren Sendungen auf dem imaginären Sofa dabei zu sein. Live und mit direktem Feedback vom Publikum ergibt sich aber zweifellos eine besondere Atmosphäre.

    Dank an das Redaktionsteam der Sondersendung und überhaupt an alle, die -nicht nur zum Kongresse- Podcasts zu so einem tollen Medium machen.
    Ihr seid GROSSARTIG!

    Kommt gut ins Neue Jahr, ich pflege jetzt erst mal meine Kongressgrippe.
    Dabei hilf mir auch das viele hochgeschätzte Audiomaterial, das ihr und eure vielen Podcast-Kolleginnen stetig produzieren.

    Beste Grüße,
    Jochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.