Der 31. Chaos Communication Congress (#31C3) hat ordentlich vorgelegt mit seinem Vortragsprogramm – alle Beiträge sind schon längst zeitsouverän nachzuschauen unter http://media.ccc.de/browse/congress/2014/index.html Die Sondersendung hat es sich darum dieses Mal zur Aufgabe gemacht, die Assemblies vorzustellen, die einen Congress erst so bunt, lebhaft und kreativ machen, wie ein Congress eben ist. Ralf und Claudia haben dazu alle Geschosse des CCHs durchstöbert und einiges heraus gepickt: Da ist der Lasercutter des FabLab und die Stickmaschine bzw. der Tschunk-Slush-O-Mat des RaumZeitLabors, die Paparazzi-Quadrocopter und der beamverdächtige 3D-Scanner sowie der Cocktailbot, der auf Knopfdruck Drinks serviert. Und nicht zu vergessen: Die ganz klassische Assembly des Ruby Berlin e.V. Diese Vielfalt aus Projekten, Aktivitäten und Menschen macht das nüchterne Congress-Center zu einer Oase, aus der man gar nicht mehr weg möchte. Wir hoffen, Euch einen kleinen Einblick geben zu können.

 

Dauer: 1:30:11



Moderation:
avatar
Claudia Krell
avatar
Ralf Stockmann

Gäste:
avatar
Julian
avatar
Vale
avatar
Christoph Niemann
avatar
Felix Ruess
avatar
Martin Müller
avatar
Unicorn
avatar
Obelix
avatar
Florian Gilcher
avatar
Nerdbabe
avatar
Oliver

Hinter der Bühne:
avatar
Xenim Streaming Network
avatar
Sven Sedivy
avatar
Cornelis Kater
avatar
Dennis Morhardt
avatar
Jan Gießmann

Shownotes von:

UPDATE: Jetzt auch als Video!

FAU Fablab

Quadrocopter – Paparazi UAV

Raumzeitlabor

3D-Printer

Ruby Berlin e.V.

Cocktail Bot

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kann nix schaden und scheint Spaß zu machen. Man muss sich nur mal reinfuchsen und einen Fuß in die Tür bekommen. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Boris Ebner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.