Bleibt alles Anders – das Sendezentrum auf dem 34C3

, , ,

Alle Jahre wieder… ist plötzlich Congress. So klopft auch der #34C3 – der 34. Chaos Communication Congress – natürlich völlig unerwartet und überraschend an die Tür. Vom 27. – 30. Dezember 2017 findet er erstmals im Congress Center Leipzig und Teilen der angrenzenden Messehallen statt. Dort soll es u.a. mehr Platz als zuletzt im lieb gewonnen Congress Center Hamburg geben, das derzeit komplett entkernt und saniert wird. Neuer Ort, neue Herausforderungen. Und wie steht es dabei um ein Sendezentrum vor Ort? Die Sendezentrums-Crew hat ein bisschen schlechte und viel mehr sehr gute Nachrichten für Euch!

Wird es also ein Sendezentrum geben? ABER JA! Und leider auch nein.

Community first

Das Sendezentrum wird wie gewohnt mit einer Assembly vertreten sein. Diese ist wieder Sammelpunkt für die Community sowie allerlei Projekte rund um das Podcasting. Am Start sind neben dem Sendegate als Andockpunkt für alle Podcaster:innen natürlich auch die Podcastpat:innen, die all denjenigen helfen, die den Griff zum Mikrofon noch vor sich haben. Verschiedene Sub-Assemblies ergänzen das Angebot, und natürlich sind auch Software-Projekte wie Podlove, Studio Link und Ultraschall wieder vertreten. Sogar von blühenden Landschaften und einem kleinen Sendegarten wird gemunkelt.

Ganz dem diesjährigen Congress-Motto Tuwat verpflichtet, heißt es im Sendezentrum: Sagwat. Im Zentrum der diesjährigen Planungen steht darum der Podcasttisch, das spirituelle Herzstück der Sendezentrums-Assembly. Wie bereits in den vergangenen Jahren bietet er die Möglichkeit, über den gesamten Tag hinweg Sendungen aufzunehmen und live zu streamen. Die verfügbare Technik ist für acht Podcastende (auch bekannt als Rudel) ausgelegt. Ein Team aus Congress- und Sendezentrums-Veteranen wird das Setup betreuen und so können sich wieder alle auf das eingespielte “Hinsetzen. Headsets auf. Loslegen.” verlassen und ganz auf ihre Podcast-Inhalte konzentrieren.

Eric, Christopher und Michél – das erwähnte Team – werden in den nächsten Tagen Details veröffentlichen und bis zum Congress einen Sendeplan erpuzzeln. Das Programm soll natürlich wieder möglichst vielfältig werden. Wer Interesse daran hat, einen heiß umkämpften Slot am Podcasttisch zu ergattern, achtet also ab sofort im Sendegate auf die Kategorie 34C3.

Wer lieber zuhört als redet, wird sich ebenso am Podcasttisch einfinden können. Für die Hörer:innen vor Ort arbeiten wir daran, gemütliche Mithörgelegenheiten zu schaffen. Sebastian (ja, der von Studio Link höchstpersönlich!) kümmert sich außerdem darum, dass auch die Leute Zuhause etwas Sendezentrums-Feeling miterleben können. So wird es einen Livestream für alle Daheimgebliebenen geben.

Und dann war da doch noch… eine Live-Stage? Oder…?!?

Was es in diesem Jahr nicht geben wird, ist eine große Sendezentrums-Bühne. Live-Podcasting wird natürlich wie oben beschrieben trotzdem am Podcasttisch möglich sein. Auf die Bühne mit großem Zuschauerraum verzichten wir aber aus mehreren Gründen.

U.a. bindet die Aufzucht des Podcast-Nachwuchses auch in diesem Jahr nochmals Claudia und Ralf, die normalerweise mit Tim hauptverantwortlich die Event-Orga des Sendezentrums betreuen. Im vergangenen Jahr haben Ulrike und Martin dankenswerterweise diese Lücke gefüllt und einen großartigen Job bei der Weiterentwicklung des Gesamtkonzepts gemacht. Auch wenn es immer viele helfende Hände gab und gibt, die das Großunterfangen Sendezentrum erst möglich machen, hat sich in diesem Jahr leider kein Team gefunden, das das mittlerweile sehr zeit- und nervenaufreibende “Projektmanagement” hätte stemmen können. Noch dazu mit dem Ausblick auf einen unerprobten Veranstaltungsort.

Was sich für einige wie schlechte Nachrichten anhören mag, gibt dem Sendezentrum in diesem Jahr aber tatsächlich viele Freiheiten. Die Community, mit dem Sendegate der eigentliche Dreh- und Angelpunkt der Sendezentrums-Aktivitäten, rückt nun auch bei diesem Event wieder stärker in den Fokus. Die ganze Crew kann sich etwas erneuern und zurecht rütteln. Und wir können uns in Ruhe die neue Location anschauen, um für das kommende Jahr vielleicht auch wieder größer zu planen.

Wir freuen uns jedenfalls auf den 34C3 in Leipzig, auf viele bekannte und auch neue Gesichter in einem kreativen Spielraum!

3 Kommentare
  1. Lutz says:

    “Aufzucht”. Find ich gut. Hört sich nach Zucht und Ordnung an.

    Ich freue mich den J kennen zu lernen und werde ihn so lange vollquatschen bis er entnervt zum Headset greift.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] am „Rights&Freedom“-Cluster von EDRI und EFF. Freunde gepflegter Podcasts sollen im Sendezentrum mithören können, was der Kongress an Themen hergibt. (Detlef Borchers) […]

  2. […] am „Rights&Freedom“-Cluster von EDRI und EFF. Freunde gepflegter Podcasts sollen im Sendezentrum mithören können, was der Kongress an Themen hergibt. (Detlef Borchers) / […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.