Das Sendezentrum nutzen

Jeder kann zum Sender werden und das lebt das Kombinat für angewandte Radiotheorie. Das Sendezentrum ist nicht nur das Basiscamp des Kombinats und Ausgangspunkt für Die Sondersendung. Es soll auch allen offen stehen, die einen eigenen Podacst aufnehmen oder Fragen rund um Podlove, Die Shownotes oder sonstige Podcast-relevante Dinge stellen möchten.

Aufnehmen

Ihr seid PodcasterIn und wollt von und/oder über die re:publica senden? Ihr steigt neu in die Podcast-Szene ein und möchtet Euch einfach Mal ausprobieren? Dann seid Ihr im Sendezentrum richtig! Hier stehen für Aufnahmen zur Verfügung:

  • vier Beyerdynamic DT297 Headsets,
  • Mischpult mit Mehrspuraufnahme und USB-Interface,
  • Expander,
  • Kompressor,
  • Limiter.

Mit dieser Technik könnt Ihr eigene Vierspur-Aufnahmen erstellen. Einzige Voraussetzung: Eine SD-Karte. Die müsst ihr – wirklich! – selbst mitbringen. Von signierten und natürlich sehr teuren Pritlove-Devotionalien-Karten haben wir aus pragmatischen Gründen (…die Lizenz…) abgesehen.

Wir nutzen den Raum zwar auch für (leise) Redaktionssitzungen, er soll aber anderen außerhalb unserer Sendezeit offen stehen, das heißt täglich sobald sich morgens die re:publica-Türen öffnen. Ab 16 Uhr benötigen wir das Sendezentrum allerdings für Die Sondersendung. Ab dieser Uhrzeit ist es für andere nicht mehr möglich, weiter aufzunehmen. Da müssen wir dann ein bisschen streng sein – und glaubt uns: Claudia kann ganz schön streng schauen.

BJrG9dkCEAALyx0.png-large

Anmelden

Wer das Angebot nutzen möchte, sollte sich möglichst bald melden. Wir benötigen folgende Angaben:

  • Podcast: Wer seid’s das ihr?
  • Podcast-Anfänger oder Profi?
  • Wieviele Personen? (max. vier – mehr Headsets stehen in der rp-Situation nicht zur Verfügung… für elf ist der Raum einfach zu klein)
  • gewünschter Zeitslot? (kann nicht garantiert werden)

Ihr erreicht uns per Mail, per ADN– oder Twitter-Nachricht. Oder ihr hinterlasst und hier einen Kommentar.

Ein Gedanke zu „Das Sendezentrum nutzen

  1. Pingback: Sendebeginn zur re:publica 2013 | Die Sondersendung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.